Frühzeitig intervenieren

Besser früher als spät

Meine Leistungen:

  • unabhängige Leistungserbringung im Auftrag Ihres Unternehmens
  • frühzeitig von Erkrankung oder von Einschränkung Betroffene aufsuchen
  • komplexe Situationen mit mehreren Beteiligten als Bindeglied entwirren
  • Erhaltung der Leistungs- und Beschäftigungsfähigkeit managen
  • effiziente Vermittlung und Koordination von Fachstellen, Ärzten und Kostenträgern
  • ressourcenorientiertes Einbinden von Klienten-Netzwerk und Beziehungsgeflecht
  • Lenkung der individuellen und zukunftsweisenden Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

 

Die 6 Prozessschritte im Case Management und in der betrieblichen Sozialberatung:

  1. Clearing und Intake: Aufnahme klären
  2. Assessment: Situation und Bedarf einschätzen
  3. Ziel- und Handlungsplanung: Ziele definieren, Massnahmen planen
  4. Durchführung und Leistungssteuerung: Massnahmen umsetzen, überwachen, überprüfen, anpassen
  5. Evaluation und vorläufiger Fallabschluss: Ergebnisse bewerten, auswerten
  6. Definitiver Fallabschluss nach Auswertung des Langzeitverlaufs, frühestens nach 6 Monaten: Erfolgsfaktoren, Absenzen, Stabilität, Leistungsverhalten, Selbstmanagement

 

«Stress im Arbeitsumfeld – erkennen und vorbeugen» Broschüre

 

Zwei Zeitungsbeiträge, die Ihnen einen kleinen Einblick in meinen Berufsalltag als Case Managerin und betriebliche Sozialberaterin geben, erschienen im Blick am Abend vom 9. Oktober 2018 und im Zürcher Oberländer in der Wirtschaftsbeilage vom 18. August 2018.

blickamabend.ch.very-best-of: mein-job-ist-top-diese-beraterin-hilft-menschen-ihre-probleme-zu-lösen

Link zum Zeitungsartikel über meine Dienstleistung als Case Managerin

 

← zurück zur Übersicht