Blog

Wie steht es um Ihre Resilienz, Stressfragen?

By 3. September 2019 No Comments

Liebe Leserinnen*

Liebe Leser*

Wöchentlich erscheint eine Meldung  oder ein Zeitungsartikel über gestresste Menschen am Arbeitsplatz, Kindern in Schulen oder über die überbordenden Burnout-Fälle an den Universitäten und Hochschulen.

Was ist los mit unserer Gesellschaft? Sind die Bedingungen am Arbeitsplatz so viel belastender geworden und die Anforderungen an den Universitäten und Hochschulen dermassen gestiegen, dass diese Problematik zum Dauerbrenner in den Medien  geworden ist?

Natürlich spielen ganz verschiedene Faktoren mit, die unsere Gesellschaft und die Menschen ungleich hoch belasten. Es gibt auch nicht DIE Antwort darauf, denn die Hintergründe sind so mannigfaltig wie die Menschen selber. Aber in Einem bin ich mir sicher: Die Unverbindlichkeit in Beziehungsfragen, die Einsamkeit und die zunehmende Anonymität sowie die sinkende gegenseitige Fürsorge und Selbstsorge tragen sicher das ihre dazu bei.

Nein, ich denke nicht, dass die Gesellschaft schlechter und anfälliger geworden ist, aber die Gesellschaft und deren Komplexität sind in allen Bereichen enorm gewachsen. Das setzt vielen zu!

Vertrauen sei ein „Mechanismus zur Reduktion sozialer Komplexität„, schrieb der Bielefelder Soziologe Niklas Luhmann.

Wem Vertrauen Sie?

Prof. Dr. Niklas Luhmann; Das Genie der Gesellschaftstheorie

Ich biete seit bald zwei Jahren genau diese Dienstleistung zum Thema Gesundheit und Krankheit am Arbeitsplatz oder – wie es in der Fachsprache heisst – Case Management als Frühintervention für Arbeitnehmende und Arbeitgeber an.  Meine Dienstleistung wird von keiner Krankenkasse übernommen, weil der Ausfall durch Krankheit noch nicht eingetroffen ist … Krass finde ich dann, dass die meisten Kunden lieber den «Totalausfall»  abwarten – Burnout etc. -,  aber dann übernimmt die Krankenkasse die Kosten, und das Problem ist ungleich grösser. Man rechne.

Dieser Umgang mit der Gesundheit und der Kostenfrage bzw. der Kostenübernahme haben mir in den letzten zwei Jahre oft Kopfzerbrechen bereitet. Leider kann ich meine Beratungen, die im besten Fall mit entsprechenden und unterstützenden Interventionen/Massnahmen den Super-Gau, nämlich den Langzeitausfall, verhindern könnten, nicht kostenlos erbringen. Aber man rechne erneut.

Wie viel sind Sie sich wert, und wie viel sind Sie Ihrem Arbeitgeber wert oder andersherum: Warum sind so Wenige bereit, Geld für die EIGENE Gesundheit aus dem EIGENEN Sack zu investieren? Warum ist der Chef nicht bereit, in wertvolle Mitarbeitende zu investieren?

Diese Frage treibt mich dann wieder um, wenn ich aus Kostengründen eine Absage für eine Beratung erhalte oder erneut einen Bericht über die hohen Ausfallzahlen von Arbeitnehmenden oder Studierenden etc. in den Medien lese.

Ich hoffe, Ihr Selbsttest zur Stressresistenz fällt in Ihrem Sinne aus …

Beste Grüsse von Ihrer Beraterin für herausfordernde Lebenssituationen.

Tanja Bartholdi

 

Link zum Ressilienz-Test der ZHAW:

 

Beste Grüsse Ihre Beraterin für herausfordernde Lebenssituationen

Tanja Bartholdi

 

PS: Ich biete Input-Referate zum Thema Resilienz für Firmen und interessierte Gruppen an.

Leave a Reply

© 2020 Я°Fahrenheit